Der Server läuft, der Blog steht! Ich fühle mich wie ’s Tennis-Bobele im AOL-Spot anno Yahoo: »Hä, bin ich da schon drin? Das ging ja einfach!«

Familie und Freunde meinten, ich solle meine Kurzgeschichten endlich zwischen zwei Buchdeckel pressen. Hab ich gemacht. Sie stecken jetzt zwischen „Planet der Pfaffen“ und „50 Shades Of Gay“.

Nein, ernsthaft: Ein Herausgeber hat sie endlich verlegt! Bis er sie wiederfindet, gibt es meine Skurrilitäten hier. Keine Bange, es ist leicht verdauliche Kost. Mit natürlichen Geschmacksverstärkern. Aber deutlich oberhalb des Trump-IQ. So viel Niewo muss sein!

Das Passwort gibt’s auf Anfrage. Lobhudeleien bitte an mich, Kritik in die Tonne.

Genug der Vorrede – viel Vergnügen!

Mit dieser Geschichte fing alles an –

Detlev Gottaut